Lipp Bruno - Hl. Familie

 

Schamottierter Ton

Der Künstler Bruno Lipp wendet hierbei die sogenannte Plattentechnik an, die bereits von den alten Etruskern angewandt wurde. Die begabten Hände des Künstlers modellieren die halbfeuchte Tonplatte. Dieser Vorgang erfordert enorme Konzentration sowie Genauigkeit, denn je reduzierter die Formen ausfallen, um so genauer muss die Ausführung sein, um Ausdruck und Bewegung ins Kunstwerk zu bringen. Anschließend werden die Unikate mit Eitempera bemalt; selten verwendet der Künstler spezielle Wachsfarben. Die zarten, modernen und auf ein Minimum reduzierten Formen und Gestalten kommen erst durch den Kerzenschein, in einem Spiel von Licht und Schatten, voll zur Geltung. So vermitteln sie durch Ihre Ausstrahlung Geborgenheit und Liebe zum Leben aus dem Glauben.

Senden Sie mir bitte mehr InfosBitte um Rückruf