Colombo Adriano

Der Künstler Adriano Colombo ist in Mossano (Vicenza) 1940 geboren. Im kulturellen Klima der sechziger Jahre ist er nach unermüdlichem Zeichnen und nach längerer Suche schließlich bei der Skulptur angelangt.
Es hat eine ganz eigene Art mit Ton umzugehen: in keinem anderen Fall wird die Tonplatte um sich selbst gewickelt, um damit eine Form zu ergeben, – wie es hier der Fall ist. Auch die karikaturhafte Komponente ist neu: die Schwierigkeit besteht nicht nur in der Suche des neuen humoristischen Gesichtspunktes, sondern vielmehr auch in wie weit der mimikhafte Ausdruck in der Phase der Modellation erhalten bleibt – und hier liegt auch der ständige Vergleich zwischen Zeichnung und Skulptur.
Der Humorismus des Bildhauers kennt keinen Themenzwang, sondern läuft leicht und gutmütig über die Schwächen der Menschen hinweg, auf der Suche nach ihrer komischen Seite.