Sciascia Salvatore

Salvatore Sciascia wurde 1956 in Apulien geboren. Seine Kindheit und Jugend verbringt er in Bozen, wo er bis heute lebt und arbeitet.

Er beschäftigt sich hauptsächlich mit Hinterglasmalerei und experimentiert dabei mit verschiedensten Techniken.
Stets daran interessiert, sich kreativ weiterzuentwickeln, sucht er die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern. So kommt er in Kontakt mit der Kinderbuchillustration und gestaltet mehrere Kinderbücher. Sein Interesse und seine Phantasie im Umgang mit Materialien wie Holz, Glas, Eisen, Bronze und Karton sind groß und vervollständigen seine künstlerische Ausdrucksfähigkeit.
Sein Atelier in Bozen ist immer wieder Treffpunkt für verschiedene Künstler, die gemeinsam mit ihm arbeiten und Projekte entwickeln.

Er hat an Ausstellungen in Rom, Paris, Hamburg, New York und Johannesburg teilgenommen. Salvatore Sciascia malt Hinterglasbilder in traditioneller und experimenteller Technik
mit Tempera, Wasserfarben und Ölkreiden, ergänzt mit Gold und Silberfolien.
Außerdem bearbeitet er Objekte aus Glas mit der Technik der Sandgravur, und fertigt Lack-Emailarbeiten auf Keramik
sowie Bronzereliefs.